Kundenprojekt: Video-Content mit einem Versicherungsvermittler erarbeiten

„Tu, was Du liebst und Du musst nie wieder arbeiten“, …für mich bisher eine der vielen Phrasen aus der Welt der Trainer, Coaches und Berater, in deren „Motivations-Seminaren“ man sich immer fühlt, wie der letzte Idiot, weil man sich auf einmal von einem gestriegelten Hugo Boss am Flip-Chart erklären lassen muss, wie man wieder Spaß an seiner Arbeit findet. Und plötzlich habe ich nach diesem Projekt in meinem neuen Job als Trainerin für Touchpointmanagement genau diesen Satz durchweg im Kopf. In diesem Blogartikel erfahrt Ihr, was Ihr als Versicherungsvermittler zukünftig von mir erwarten könnt und wie ganz konkret ein Kundenprojekt mit einem Bezirkskommissar der Provinzial Versicherung von mir umgesetzt wurde.

Touchpointmanagement umfasst, wie der Name schon sagt, alle Berührungspunkte eines Kunden mit einem Unternehmen. Wer an jedem Touchpoint überzeugen will, sollte zunächst mit den Basics starten. Aus diesem Grund ging es meinem Kunden im ersten Schritt darum, die Sichtbarkeit seiner Website durch die Optimierung seines GoogleMyBusiness-Accounts zu erhöhen. Dies gelingt unter anderem durch das Hinzufügen aussagekräftiger Videos, die in maximal 30 Sekunden einen ersten Eindruck von Unternehmen und Produkten vermitteln. Direkt zwei Herausforderungen, denen ein Versicherungsvermittler sich nicht jeden Tag stellt:

Erstens: Ein aussagekräftiges Video produzieren, dass zweitens: in 30 Sekunden erklärt, worum es bei dem Unternehmen und dem Produkt geht.

Mir ist es in der Zusammenarbeit mit Kunden schon immer das Wichtigste gewesen, dass mein Gegenüber absolut hinter dem, was er mir gerade „abkauft“, steht. Wer bei mir in der Vergangenheit eine Versicherung abgeschlossen hat, sollte diese auch wirklich als sinnvoll bewerten. Wer heute meine Hilfe bei der Darstellung oder dem Wording von Content in Anspruch nimmt, der soll das Ergebnis ebenfalls als „absolut seins“ empfinden. Gemeinsam mit meinem Kooperationsteam vom Videoraum Lübeck sind wir dieses Projekt folgendermaßen angegangen.

  • Vorgaben geklärt: Unser Kunde Christoph Heins von der Provinzial Versicherung Heide-Stadt ist besonders qualitätsorientiert. Die Vorstellung seines Unternehmens und seines Produkts sollten daher die Vorgehensweise seiner Beratung und den Kundennutzen im Schadenfall herausstellen. Sie sollte dabei leicht verständlich sein und ohne Floskeln oder typisches „Marketing-Sprech“ auskommen.
  • In einem gemeinsamen Brainstorming haben wir erarbeitet, wie seine Positionierung in 30 Sekunden formuliert werden kann. Getreu dem Motto: Sag so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich.
  • Wir haben gemeinsam ein Skript erstellt. Damit am Ende auch wirklich das gesagt wird, was man sich vorgenommen hat 😉

Zu welchem Ergebnis sind wir gekommen?

Die große Erkenntnis des Tages ist sicherlich für alle gewesen, dass man als Unternehmer nicht in alle Schubladen passt. Darum ist das Ziel unserer Arbeit auch nicht, Versicherungsvermittler zu Schauspielern oder Entertainern zu machen. Vielmehr haben wir erreicht, dass jemand authentisch mit seiner Botschaft rüberkommt und sich dabei vor der Kamera, wie er selbst gefühlt hat. Im ersten Video hat Christoph sich als Agenturnachfolger in Heide-Stadt bei den Suchenden über Google vorgestellt. Im zweiten Video hat er in einem Interview davon erzählt, worauf es seinen Kunden im Schadenfall mit ihrem Auto ankommt und welchen Nutzen sein Produkt für diese Bedürfnisse bietet. Die beiden Videos könnt Ihr euch hier ansehen.

Was war der Kern meiner Arbeit bei diesem Projekt?

Durch meinen Hintergrund in der Provinzial Versicherung kenne ich die Arbeit von Versicherungsvermittlern sehr gut. Ich weiß von den Kollegen, dass es nicht jedem leichtfällt, seine Arbeitsweise in einer einfachen Story so zu erklären, dass sie das Interesse der Leute weckt. Eine weitere Herausforderung ergibt sich daraus, dass Versicherungen für die meisten Menschen erklärungsbedürftig sind. Content für Onlinemarketing darf jedoch niemals kompliziert sein! (a confused mind allways says no) Meine Aufgabe ist es daher auch dem Kunden bei der Formulierung einer leicht verständlichen Erklärung seiner Leistung zu helfen.

Ich nehme in meinen Trainings die Rolle des Kunden ein und hinterfrage jeden geschriebenen und gesprochenen Satz, darauf, ob er interessant klingt und leicht verständlich ist. Ich möchte der Brückenbauer zwischen Versicherungsvermittlern und ihren Traumkunden im digitalen Raum sein.

Du möchtest auch endlich Deine Wunschkunden erreichen? Dann schreibe mir gern hier eine Nachricht und wir schauen gemeinsam, wie ich Dir dabei helfen kann.

Autorin Nadja Smeilus

2 Antworten auf „Kundenprojekt: Video-Content mit einem Versicherungsvermittler erarbeiten“

  1. Hallo Nadja, ich finde deine Arbeit toll. Dein Blog interessiert mich total.
    Zu dem Thema Kfz Schaden habe ich mit den Partnerwerkstätten damals auch ein Video gemacht. Vielleicht telefonieren wir einmal.
    Mir fehlen da ein wenig die Emotionen und die Frage ist glaube ich eine andere. Nicht kostenlos, sondern Mehrwert. !!!
    Liebe Grüße Bernd

    1. Hallo Bernd,
      vielen Dank, das freut mich sehr zu lesen! Der Blog fordert auch einiges an Arbeit, aber dafür, dass er Dir und anderen Kollegen gefällt, lohnt sich jede Minute!
      Lass uns sehr gerne telefonieren. Spontan ist bei mir allerdings zeitlich eher schwer. Wir sollten uns dazu verabreden. Nachmittags ab 14 Uhr passt es immer gut. Schreib mir gern, an welchem Tag Du kannst an nadjasmeilus@gmail.com
      Liebe Grüße Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.